Von den sonnigen Hügeln des Kraichgaus
Adresse & Anfahrt AGB Kontakt Startseite

Obstversaftung

Verarbeitung von Äpfeln, Birnen und Quitten zu naturtrübem Saft. Abfüllung der Säfte in Saftbox, Haltbarkeit mind. 12 Monate oder geöffnet mindestens 3 Monate ohne Kühlung.

Für wen ist die Obstversaftung geeignet?

Für Privatleute mit kleineren oder größeren Mengen pressen wir zu vereinbarten Terminen auf unserem Hof. Für Vereine, Gruppen und Obstbaubetriebe kommen wir mit unseren mobilen Saftanlage direkt zu Ihnen

Jeder Privatkunde bekommt bei uns ab 150 kg den Saft seiner eigenen Äpfel und kann dabei zusehen, wie das Obst verarbeitet wird. Sein Saft wird wahlweise in 5l oder 10l Saftboxen mit Apfelmotiv abgefüllt.

Mit unserer mobilen Saftanlage ist es auf Wunsch möglich, ab einer Menge von 4 to auch beim Kunden vor Ort zu verarbeiten. Sprechen Sie uns frühzeitig an, so daß wir eventuell eine Verarbeitungstour planen können, um so Anfahrtskosten zu senken.

Vorgehensweise:

Die gereiften Äpfel werden gewaschen, gemahlen, gepresst und separiert. Der Saft wird auf ca. 78 °C erhitzt und ohne Zusätze in die Saftbox abgefüllt. Sie erhalten aromatischen, naturtrüben Direktsaft. Natürlich können auch einzelne Verarbeitungsschritte, wie nachfolgend aufgelistet, durchgeführt werden:

Mischsäfte:

Johannisbeersaft und Sauerkirschsaft können wir mit Ihrem Saft mischen und abfüllen.

Eigenes Druckbild:

Ab einer Kartonmenge von 1400 Stück können wir speziell für Sie Kartons mit eigenem Druckbild herstellen lassen.

Mobile Verarbeitungsanlagen:

Wir haben drei verschiede Verarbeitungslinien mit unterschiedlichen Leistungen im Einsatz.

Flyer mobile Lohnversaftung.pdf [07.12.18, 4 KB]